Flachbildfernseher richtig reinigen: So geht’s!

Flachbildfernseher von Samsung

Foto: Samsung

Wer ein paar grundlegende Pflege- und Reinigungstipps befolgt, kann die Lebensdauer seines Flachbildfernsehers nachhaltig verlängern.

Moderne Fernseher können viel, aber nicht alles! Das „selbstreinigende TV-Gerät“ etwa, muss noch erfunden werden. Und bis es so weit ist, braucht es noch echte Handarbeit, um den geliebten Flachbildfernseher von Staub und Schmutz zu befreien. Ist zwar lästig, aber zum Trost sei angemerkt: Richtige Pflege und Reinigung  trägt maßgeblich dazu bei, die Bildqualität der heiligen Glotze länger zu bewahren!

Sei zärtlich!

Grundsätzlich gilt: Dein Flachbildfernseher ist ein empfindliches Wesen. Er möchte behutsam behandelt werden. Zum Entfernen des Staubes (sollte man so circa 1x pro Woche machen) darf man alle „Werkzeuge“ verwenden, die weich sind und nicht scheuern. Das kann ein Brillentuch genauso sein, wie ein Staubwedel. Wer möchte, dass der Putzeffekt länger anhält, kann zu Microfasertüchern mit antistatischen Wirkstoffen greifen. Zum Reinigen der Ecken und Anschlüsse eignet sich ein Pinsel mit mindesten 3cm langen, weichen Borsten. Die Rückseite des Gerätes sollte 1 bis 2 Mal im Jahr abgesaugt werden (hält die Belüftungsschlitze frei).

Ein Flachbildfernseher ist heikel

Gute Microfasertücher helfen auch, wenn der Bildschirm stärker verschmutzt ist (zum Beispiel weil eines deiner Kinder unbedingt mit Schoko-Mund der Fernseh-Biene Maja ein Bussi geben musste). Dann einfach das Tuch mit Wasser anfeuchten (gut auswringen!) und damit behutsam versuchen, die Flecken zu entfernen. Die am Markt erhältlichen (oft recht teuren) Spezialreinigungsmittel sind dann meist gar nicht mehr notwendig. Vorsicht bei normalen Haushaltsreinigern: Um die empfindliche Antireflex-Beschichtung des Flachbildfernsehers nicht zu zerstören, dürfen keine Putzmittel verwendet werden, die Alkohol, Zitronen- oder Essigsäure enthalten – was die Auswahl doch stark einschränkt. Aber wie gesagt: Meist tut es das gute, klare Wasser auch!

Sämtliche Reinigungsschritte sollte man durchführen, wenn das TV-Gerät abgekühlt ist. War es eben erst in Betrieb, muss man ungefähr eine Stunde warten, bevor man mit dem Putzen loslegen darf. Viel Spaß! 😉





08. Mai 2013 von Franziska
Kategorien: Glossar | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar